Montag, 4. Juli 2016

Montagsfrage



hier geht es zu der Seite. 


Montagsfrage: Liest du auch Leseproben, um zu entscheiden, ob du ein Buch liest oder entscheiden nur Titel und Klappentext?

Leseproben lese ich nur ganz selten. In Buchhandlung schaue ich mir das Cover und den Klappentext an um zu entscheiden, ob das Buch etwas für mich ist. 
Auch im Internet verfahre ich so. 
Leseproben lese ich dann, wenn ich das Buch gewinnen  kann und vorher etwas zur Leseprobe sagen muss. 
Aber auch ohne Leseprobe finde ich immer recht gute Bücher. Mein Bauchgefühl ist hier sehr zuverlässig. 

1 Kommentar:

  1. Ich bin (fast) nicht bei Buchprotalen, deswegen muss ich sie nicht lesen. Ich mag es auch nicht, wenn Leseproben im Fließtext verborgen sind - als Heft oder kleine Datei auf dem Kindle finde ich sie super, aber.. eine Seite reicht mir nicht. Allerdings finde ich Leseproben wichtig, um die Richtung des Textes zu erkennen - oder einfach gesagt: Wie kitschig wird es?

    AntwortenLöschen