Sonntag, 30. September 2018

Das Geheimnis des schwarzen Teiches von Andreas Hoffmann

Das Geheimnis des schwarzen Teiches







 Autor: Andreas Hoffmann
Verlag: Hess
Seiten: 238
Preis: 16,80€, Taschenbuch
ISBN: 978-3873366060

Bewertung: ☺☺











Worum geht es ?
 
Das Abenteuer beginnt mit Eintreffen des Computerspieles. Sein Absender bleibt unbekannt. Doch
Wenzel will es wissen! Er begibt sich zusammen, mit seinem Freund und seiner Schwester, mitten hinein
in eine geheimnisvolle Welt.
Dort werden Figuren böhmischer Sagen wieder lebendig. Es bleibt nicht immer ganz ungefährlich für die
Freunde. Zum Glück haben sie den Wassermann auf ihrer Seite. Was für ein sonderbares Spiel rund um
den Teich

  [Quelle: Amazon]

-

Eines Tages steht bei Wenzel ein Paket ohne Absender vor der Tür. Im Inneren ist ein Computerspiel und Wenzel muss dieses sofort ausprobieren. Doch auch der Inhalt des Computerspieles ist seltsam und gemeinsam mit seiner Schwester und seinem Freund treffen sie jeden Monat einen echten Wassermann und tauchen ein in die böhmische Sagenwelt.

Der Schreibstil zeichnet sich durch den Gebrauch von alten Worten aus. Ich habe eine Weile gebraucht um mich auf diesen Stil einzulassen, denn einige Figuren haben eine recht merkwürdige Art zu sprechen und ich habe auch nicht immer alles verstanden, wenn sie mit starken Dialekt gesprochen haben.

Die Spannung in der Geschichte wird aufgebaut und dann nicht weiter genutzt. Es gibt ein wichtiges Wahrsagerbuch und dieses versinkt einfach im Teich und es spielt keine Rolle mehr.
Häufig fragte ich mich nach den verschiedenen Abenteuern "Und was nun?" "War es das schon?". 

Die Figuren werden kurz angeschnitten und dann verschwinden sie wieder. Ich weiß überhaupt nicht, welche Rolle viele von den spielen soll. Welche Rolle spielen sie oder wer war das nun wieder?
 

Mich konnte das Buch nicht begeistern.



Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.



Keine Kommentare:

Kommentar posten