Montag, 18. November 2019

Top Ten Thursday - Mit Blick zu den Sternen

Top Ten Thursday 



Hier geht es zum Blog

 10 Bücher mit Himmelskörpern im Titel (Sonne, Mond, Sterne, Planet, Wolken, Sternschnuppen etc. )


Oh wow das ist mal einer schwierige Aufgabe. 

1.Um fünf unter den Sternen



Autor: Holly Hepburn
Verlag: Penguin
Seiten: 592
Preis: 10€, Taschenbuch
ISBN: 978-3328103202

Bewertung: ☺☺

Woum geht es ?

Die Schwestern Nessie und Sam könnten unterschiedlicher nicht sein, doch eines haben sie gemeinsam: ein hoch kompliziertes Liebesleben. Als sie ein romantisches kleines Pub auf dem Land erben, kommt die Chance auf einen Neuanfang für beide wie gerufen. Doch der verläuft anders als gedacht – das Gebäude ist heruntergekommen und verschuldet, und dann sind da noch die naseweisen Dorfbewohner, die schon ganz eigene Pläne für die Neueröffnung geschmiedet haben. Doch Nessie und Sam sind fest entschlossen, das Pub zu retten und es wieder zum Mittelpunkt des Dorfes zu machen. Zum Glück gibt es da noch Joss, den charmanten Kellner, und Owen, den gut aussehenden Schmied von gegenüber 





2.Sterne über Rom von Karen Swan

Autor: Karen Swan
Verlag: Goldmann
Seiten: 544
Preis: 10€, Taschenbuch
ISBN: 978-3442487783

Bewertung: ☺☺

Die Engländerin Cesca lebt in Rom und betreibt einen erfolgreichen Blog, der eine Hommage an die ewige Stadt und das Dolce Vita ist. Als sie Bekanntschaft mit ihrer Nachbarin macht, der berühmten Viscontessa Elena, sind sich beide sofort sympathisch. Nach einiger Zeit willigt Cesca sogar ein, Elenas Memoiren zu verfassen. Doch je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr beschleicht Cesca das Gefühl, dass Elena etwas vor ihr verbirgt. Als auf einer Baustelle ein wertvoller Diamantring gefunden wird, der angeblich Elena gehört, stellt Cesca zusammen mit dem attraktiven Archäologen Nico Nachforschungen an – und fördert ein tragisches Geheimnis zu Tage ...



3. Im schwarzen Loch ist der Teufel los von Ulrich Walter 

Zu diesem Buch habe ich noch keine Rezension und ich fand es auch wirklich nicht gut. 


Das war eine schwere Aufgabe und ich habe Sachen wie Finsternis im Titel ausgelassen.
Bin gespannt durch die Listen der Anderen zu stöbern.



Freitag, 15. November 2019

Das Geheimnis von Shadowbrook von Susan Fletcher

Das Geheimnis von Shadowbrook




Autor: Susan Fletcher
Verlag: Insel
Seiten: 445
Preis: 22€, gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3458178163

Bewertung: ☺☺









Worum geht es ?

Im Sommer 1914 wird die junge Botanikerin Clara Waterfield von London nach Gloucestershire gerufen: Sie soll auf einem Landsitz namens Shadowbrook den Aufbau eines Gewächshauses mit exotischen Pflanzen aus den Kew Gardens betreuen. Der Garten, in dem das Gewächshaus stehen soll, ist überwältigend, üppige Hortensien, Fingerhut und Rosen drängen sich um gepflegte Rasenflächen, auf den Teichen schwimmen Seerosen, alles scheint vor Leben geradezu zu sprühen. Doch das alte, mit Glyzinien bewachsene Wohnhaus wirkt seltsam abweisend, die meisten Räume stehen leer oder sind verschlossen, der Eigentümer Mr. Fox ist viel auf Reisen. Haushälterin und Dienstmädchen wirken verängstigt – denn nachts scheint es im Haus zu spuken. Doch Clara ist unerschrocken und glaubt nicht an Geister, und so macht sie sich daran, die Geheimnisse des Hauses zu ergründen. Und während sie sich immer tiefer in die Geschichte Shadowbrooks verstrickt, muss sie feststellen, dass dort nichts so ist, wie es scheint …
  [Quelle: Amazon]

-

Clara Waterfield war schon ihr ganzes Leben anderes als die Menschen in ihrem Umfeld. Sie leidet an einer Glasknochenkrankheit. Jeder Sturz kann tödlich enden, selbst ein Husten reicht aus, um ihr eine Rippe zu brechen. Bei dieser Krankheit ist es nicht weiter verwunderlich, dass sie ihre Kindheit in ihrem Haus verbringt. Als Claras Mutter stirbt ist sie gerade 18 Jahre alt und beschließt die Welt im Jahre 1914 zu erforschen. Sie lernt die für uns alltäglich erscheinenden Handlungen im Leben. Nach einer Busfahrt findet sie sich in einem Gewächshaus mit exotischen Pflanzen wieder. Hier lernt sie viel und schon bald wird sie von einem Mr. Fox eingeladen im Garten seines Anwesens, Shadowbrooks, ein neues Gewächshaus einzurichten. Clara nimmt das Angebot an und befindet sich kurz darauf in einem Haus voller Geheimnisse und Gefahren.

Das Cover ist so wunderschön und ich muss zugeben, dass ich dieses Buch hauptsächlich nur deswegen lesen wollte.

Der Klappentext klingt spannend und geheimnisvoll. Ich konnte es gar nicht erwarten die Geheimnisse von Shadowbrook zu erforschen. 


Clara ist ein sehr netter und sympatischer Charakter. Ich mochte sie schnell leiden und sie ist sehr tough und sagt häufig unverblümt, was sie denkt. Es ist nicht weiter verwunderlich, dass Clara in Konversationen kein meister ist, sie hatte nicht viel Kontakt mit der Außenwelt. Ich mag ihre Art sehr gerne. Es ist sehr erfrischend. 
Der Anfang der Geschichte hat mich auch wirklich begeistert. Clara ging in dem Gewächshaus auf, fand einen Freund und nahm, trotz Krankheit und obwohl sie eine Frau ist, eine Arbeit an. Dann kam sie nach Shadowbrook und ich erwartete auch hier von der Geschichte gefangen zu werden, aber sobald sie sich eingelebt hatte, war ich raus aus der Geschichte.

Das Tempo wurde auf einmal unsäglich langsam, jede Nacht wird gespukt und es steht mal wieder Glauben geben Wissen. Clara pragmatisch und realistisch bezweifelt, dass es einen Geist geben kann, aber das Haus hat genug erlebt um mehr als einen Geist hervorzubringen. 
Clara beschließt herumzufragen und herauszubekommen, was das Geheimnis von Shadowbrook ist. 
Klar ist man neugierig, was letztendlich hinter alle dem steckt, aber es ist vorhersehbar und es fällt schwer dem Geschriebenen zu folgen. Clara hat eine ganz schreckliche Angewohnheit, gedanklich, immer Kilometer weit von der eigentlichen Sache abzuschweifen. 

Mich hat eigentlich ihre Arbeit mit den exotischen Pflanzen interessiert. Wie bekommt sie das mit dieser Krankheit hin?
Leider wurde beides schnell nebensächlich.



In diesem Buch verbirgt sich eine Familiengeschichte ohne rechtes Tempo.



Ich habe das Buch von vorablesen bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Montag, 4. November 2019

Top Ten Thursday - 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit demselben Buchstaben anfängt wie deiner.

Top Ten Thursday 



Hier geht es zum Blog

10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit demselben Buchstaben anfängt wie deiner.

Ich habe einen Doppelnamen. Im Internet benutze ich meistens den einen und sonst den Anderen. 
Am liebsten ist mir der der mit K anfängt.


1. Zwischen Nacht und Dunkel von Stephen King 


Schuld, Sühne, Rache, Gerechtigkeit – Stephen King at his best!

Stephen King gilt als größter Geschichtenerzähler unserer Zeit. Nun legt der »Meister des Schreckens« (SZ) vier Kurzromane vor, die alle ein Thema haben: Vergeltung! Ob als Täter oder Opfer, unschuldig oder schuldig, durch Schicksal oder mit Absicht – wir kommen in Situationen, die uns eine Entscheidung abverlangen: Wie weit muss ich gehen, bis mir Gerechtigkeit widerfährt? Manchmal muss man sehr weit gehen ..





2. Die sieben Todes des Max Leif von Juliane Käppler


Max Leif ist ein Überflieger, immer auf der Überholspur, immer ganz vorn. Doch jetzt wird er ausgebremst, vom Tod höchstpersönlich. Der holt sich seinen besten Freund, und Max weiß einfach: Er ist der Nächste. Das plötzliche Fieber kann nur eine HIV-Infektion sein, der schmerzende Magen eine exotische Seuche und der Husten erst … Die Beteuerungen der Ärzte, die Beruhigungsversuche seiner Freunde, ja selbst die energischen Kommandos seiner russischen Putzfrau Jekaterina helfen nicht gegen die Macht von Max‘ Einbildung. In Erwartung seines baldigen Ablebens verkauft er sein Unternehmen und trifft hektisch weitere Vorkehrungen. Denn einfach so sterben ist nicht drin! Zuerst muss er einen Weg finden, die eine Sache zu regeln, die in keinem Testament erscheinen darf ..


3. Der Preis des Lebens von Bernhard Kreutner


Ganz gleich ob Herz, Niere oder Leber – bei finanzkräftiger Nachfrage finden die beiden Mediziner Keller und Vekete den passenden Spender, entnehmen das Organ und implantieren es ihrem Kunden. Innerhalb kürzester Zeit und ohne Spuren zu hinterlassen – bis ein Missgeschick auf dem Wiener Zentralfriedhof passiert und Michael Lenhart die Ermittlungen aufnimmt. Wie seine Kollegin Sabine Preiss wurde er strafversetzt in eine ominöse Einheit für Sonderfälle. Während die beiden anfangs noch im Dunkeln tappen und das Morden unablässig weitergeht, fügen sich die einzelnen Puzzlestücke mit der Zeit zusammen. Bernhard Kreutner schreibt einen morbiden und bestens unterhaltenden Kriminalroman, mit feinem Gespür für seine skurril-charmanten Figuren und die Wiener Kulisse sowie viel Detailkenntnis für die politisch-medizinischen Hintergründe.

                               Rezension 

4. Die Rückkehr der Apfelfrauen von Tania Krätschmar


Wenn die Bäume Äpfel tragen, ist es Zeit zurückzukehren …

Land unter im Apfelgarten: Die Äste biegen sich vor Früchten – aber Dani, die in dem alten Haus mit dem weitläufigen Obstgarten wohnt, muss verreisen! Wer kümmert sich um die Ernte? Kurzerhand fahren ihre Freundinnen Eva, Nele, Julika, Marion und Dorothee in die brandenburgische Provinz. Für die fünf beginnt ein wunderbarer Altweibersommer auf dem Lande. Aber leider gibt es ein Problem. Denn ein korrupter Kerl im Dorf gefährdet Danis Traum, ein Baumblütenhotel zu eröffnen. Doch köstliche Apfelrezepte machen stark, und die Freundinnen haben nicht nur männliche Unterstützer, sondern auch eine großartige Verbündete – die Natur …



5. Gruppentherapie von Friedrich Kalpenstein

Ben, dreißig Jahre alt, ist Architekt. Nachdem er sich in München mit seinem eigenen Architekturbüro finanziell übernommen hat, löst sich sein gesamtes Investment in Luft auf – und damit auch seine Selbstständigkeit. Geld muss schnellstens in die Kasse. Sascha, sein bester Freund aus früheren Bandzeiten, nutzt seine Kontakte nach Mallorca und verschafft ihm dort ein Engagement als Partysänger.
Schnell wird Ben zum angesagten Stimmungsmacher, der sich in kürzester Zeit eine beachtliche Fangemeinde aufbaut. Zwischenzeitlich nimmt Ben in München die Chance wahr, als Architekt in einem angesehenen Architekturbüro wieder Fuß zu fassen. Ganz nebenbei wirft er sich in eine Beziehung mit Clarissa, der Tochter seines Chefs. Niemals dürfen die beiden von seinem Doppelleben mit Perücke und Goldkettchen auf Malle erfahren. Die Tatsache, dass Ben auch auf Mallorca eine Liaison mit der Barfrau Eva pflegt, macht die Sache nicht                                                        einfacher. Ein Spießrutenlauf beginnt.

                                   Rezension


6. Nur zu zweit von Monika Karner

So konnte es nicht weitergehen: Am Ende eines heißen Sommers verlässt Linda ihren Ehemann Rolf. Viel zu lang stand sie zwischen zwei Männern - ihrem autistischen Sohn und Rolf, der seinen Frust über die Beeinträchtigung des Sohnes in Alkohol ertränkt. Die Kombination aus Autismus und Alkohol wird zur unerträglichen Belastung. Linda entscheidet sich für das Kind. Es bestimmt ihr Dasein und lässt sie um Verständnis und bessere Lebensbedingungen für autistische Menschen kämpfen. Der Beginn neuer Beziehungen ist für die attraktive Frau unproblematisch - aber ihr Sohn wird abgelehnt. Weitere Trennungen folgen. Einzig die Verbindung zwischen Mutter und Kind bleibt ein unzerreißbares Band. Dann begegnet Linda Martin; er bringt sie dazu, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben. - Doch auch diese Liebe könnte wegen des blutigen Racheakts einer Freundin scheitern.

Samstag, 2. November 2019

Totenfeuer von Susanne Mischke

Totenfeuer






Autor: Susanne Mischke
Reihe: Hannover-Krimi Band 3
Verlag: Piper
Seiten: 304
Preis: 11€, Taschenbuch
ISBN: 978-3492302128

Bewertung: ☺☺








Worum geht es ?

Meterhoch schlagen die Flammen des Osterfeuers, und der Geruch brennenden Holzes zieht durch das Dorf. Auch Kommissar Bodo Völxen will den Samstagabend traditionsgemäß bei Bier und Schnaps genießen – bis in den glühenden Scheiten des Feuers eine Leiche entdeckt wird. Eine Vermisstenmeldung liefert einen ersten Hinweis auf den Toten. Und der hat offenbar mehr als nur eine Todsünde begangen …
  [Quelle: Amazon]

-

Eigentlich ist Kommissar Bodo Völxen nicht im Dienst. Gemeinsam mit seiner Familie besucht er das Osterfeuer in seinem Dorf, als auf einmal eine Leiche im Feuer gefunden wird. Wer ist die stark verbrannte Leiche und wer von den Verdächtigen hat den Mord begangen?

Ich finde das Cover recht langweilig. Dieses Buch ist nur bei mir gelandet, weil ich schon Werke von Mischke gelesen habe und weil ich in Hannover wohne. Da kommt man um die Hannover-Krimis schwer herum.

Wie schon bei den beiden Vorgängern liest sich die Geschichte leicht und flüssig. Es gab einige Stellen wo ich wirklich laut lachen musste. 
Es hat mich glücklich gemacht, dass die Charaktere sich entwickeln, der eine kommt mir auf einmal nicht mehr so angeberisch vor und der andere will endlich ausziehen. 

Die Autorin bietet verschiedenen Verdächtige und legt gekonnt Spuren. Ich musst schon ein wenig grübeln ehe ich die Lösung kannte. 

Leider fehlt diesem Buch, wie auch den beiden anderen, das gewisse etwas. Es ist nicht wirklich spannend, es gibt keinen wirklichen "Bääm-Moment". Man wartet und liest und das war es auch schon. Das Buch ist einfach zu ruhig. 


Der vierte Teil liegt auch schon ewig auf meinem SuB, den werde ich wohl noch lesen, aber wenn das auch kein Krimi sondern wieder so weich gespült, dann war es das für mich mit dieser Reihe.

Mich konnte das Buch nicht mitreißen. Einen gewissen Spannungsbogen darf ich in einem Krimi doch wohl erwarten. 


Freitag, 1. November 2019

Insomnia von Jilliana Hoffman

Insomnia





Autor: Jilliane Hofman
Reihe: Band 2 von Bobby Dees ermittelt
Verlag: Rowohlt
Seiten: 480
Preis: 10,99€, Taschenbuch
ISBN: 978-3499268571

Bewertung: ☺☺








Worum geht es ?

Sein Kopf fühlt sich an, als sei er in einen Schraubstock gezwängt. Er kann nicht essen, er kann nicht schlafen. Dann kehren die bösen Gedanken zurück. Und es gibt nur eines, was er tun kann, um sie loszuwerden ...
Verstört und mit Schnittwunden übersät taumelt Mallory Knight in eine Biker-Bar in Süd-Florida. Zwei Tage lang war die 17-jährige Schülerin spurlos verschwunden. Sie behauptet, dem „Hammermann“ entkommen zu sein, einem Serienkiller, der bereits über ein Dutzend Teenagermädchen entführt und mit seinen schrecklichen Werkzeugen zu Tode gequält hat. Aber als Special Agent Bobby Dees Mallory befragt, verstrickt sie sich in Widersprüche. Kurz darauf wird ein weiteres Mädchen vermisst, und Mallory muss erkennen, dass ihre Aussage fatale Folgen hat ...

  [Quelle: Amazon]

-

Zwei Tage bleibt die 17-jährige Mallory Knight spurlos verschwunden, ehe sie, völlig verstört und mit vielen Schnittwunden, in einer Biker Bar, wieder auftaucht. Sie erzählt, dass sie dem Hammermann entkommen ist. Der Hammermann hat schon viele Mädchen in ihrem Alter entführt und sie grausam getötet. Special Agent Bobby Dees ermittelt in diesem Fall. Als er Mallory im Krankenhaus besucht, fällt ihm schnell auf, dass sich das Mädchen in Widersprüchen verstrickt. Was ist in den zwei Tagen passiert und was wird der Hammermann als nächstes tun? Wir wissen nur, dass er mit dem Töten längst noch nicht aufhören kann. 


Ich mag das Cover. Diese weiße Eule ist so unschuldig und man ahnt nicht, was für eine Geschichte zwischen den Buchdeckeln lauert.

Für mich ist jedes neue Buch aus der Feder von Hoffman Pflicht und ich bin erstaunt, wie lange dieses Buch auf meinem SuB lag. Ich wollte es immer mal wieder lesen, aber mir war immer nie nach Thriller. Nun bin ich allerdings sehr froh, dass ich dieses Werk gelesen habe.

Obwohl es der zweite Teil einer Reihe ist, kann man es auch gut ohne Vorkenntnisse lesen. 
Ich habe am Anfang auch überhaupt nicht gerafft, dass Bobby Dees mir aus einem anderen Werk schon bekannt war. Das Buch "Mädchenfänger" ist bei mir schon soooo lange her.

Schon im Prolog schafft Jilliane Hoffman es mich zu fesseln. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig zu lesen. Die Geschichte ist aufregend, brutal und spannend. 
Wie so häufig erzählt sie in ihrem Buch viel über das Justizsystem. Als ehemalige Staatsanwältin hat sie aber auch wirklich Ahnung von der Materie. Man kann diese Ausschweifungen interessant finden oder, wie ich, eher ein wenig langatmig. 

Mallory steht die meiste Zeit im Mittelpunkt der Geschichte und sie musste lernen, "wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch wenn er die Wahrheit spricht". Ich habe wirklich mit ihr mit gelitten, wollte die Menschen in ihrem Umfeld nehmen und schütteln. Trotz ihrer Vergangenheit fand ich sie sehr sympatisch. 
Die gesamte Atmosphäre lädt sich immer weiter auf und man spürt die Gänsehaut auf den Armen und den Schauer auf dem Rücken. Irgendwann kann man die Explosion nicht mehr abwarten.

Gekonnt hat sie den Leser immer mal wieder mit kleinen Hinweisen geködert und ich dachte mehr als einmal, dass ich weiß wer hinter dem Hammermann steckt. Leider lag ich immer falsch. 

Obwohl ich von Anfang an gefesselt war kann ich keine vollen Punkte vergeben, weil ich das Ende nicht ganz so gelungen finde.

"Insomnia" ist schauer-über-den-Rücken-jagen Thriller. Fesselnd und spannend.


Leseempfehlung.





Hier kann man das Buch direkt bei Amazon kaufen.


(Bei dem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du das Buch kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Das Buch wird für dich nicht teurer.)

Montag, 28. Oktober 2019

Die Insel der letzten Geheimnisse von Emma Piazza

Die Insel der letzten Geheimnisse





Autor: Emma Piazza
Verlag: Penguin
Seiten: 304
Preis: 13€, Taschenbuch
ISBN: 978-3328102410


Bewertung: ☺☺








Worum geht es ?

Ein altes Haus hoch über dem Meer. Eine Insel, auf der niemand wagt, die Wahrheit zu sagen.

Niemals wollte Thérèse nach Korsika zurückkehren, auch wenn sie immer wieder eine Sehnsucht verspürt nach dem alten Haus der Familie auf den Klippen hoch über dem Meer. Doch nun erfordert eine Erbsache ihre Anwesenheit vor Ort. Sofort nimmt die raue Schönheit der Insel sie wieder gefangen: die Wildheit der Macchia, die Wellen, die gegen die Felsen branden. Aber nur zu bald holt die dunkle Vergangenheit ihrer Familie sie ein. Sie fühlt sich beobachtet, und eines Morgens wacht sie als Gefangene in einem fremden Haus auf. Was geht hier vor sich? Niemand will ihr helfen. Denn auf dieser Insel kennt zwar jeder außer Thérèse die Wahrheit, aber alle schweigen ...

  [Quelle: Amazon]

-

Dank einer Erbschaftsangelegenheit muss sich Thérèsa nach Korsika reisen. Obwohl hier ihr Vater und ihre restliche Familie wohnt, wollte sie nie wieder auf diese Insel. Doch kaum auf der Insel holt sie die Vergangenheit rasend schnell wieder ein und sie muss die letzten Geheimnisse der Insel erfahren.

Mir gefällt das Cover. Dank des Covers habe ich das Buch in die Hand genommen und es nach Lesens des Klappentextes auf meinen Lesestapel wandern lassen.

Schon der Einstieg in dieses Buch viel mir sehr schwer. Die ersten 100 Seiten passiert eigentlich überhaupt nichts spannendes. Man hätte also ruhig 100 Seiten später mit dem Lesen anfangen können und dennoch hätte man nichts verpasst. Thérèsa ist ein sehr merkwürdiger Charakter. Sie scheint einige depressive, verwirrende Züge zu haben und ihre Gedankengänge nachzuvollziehen war nicht gerade einfach. 

Nachdem dann irgendwann ein wenig Spannung aufgebaut wird, schafft es das Buch im Mittelteil auch spannend zu bleiben. Ich dachte schon, dass die Geschichte noch die Kurve bekommen hat, aber nach dem überraschend starken Mittelteil wird Sie zum Ende hin wieder flach und undurchsichtig. Man bekommt das Gefühl als wäre das Ende ein wenig gezwungen. Es wird zwar alles aufgeklärt, aber das passt vorne und hinten nicht zusammen.

Es ist der Debütroman von Emma Piazza und das merkt man beim Lesen. Es gibt unnötige Verwirrungen, unsympathische Charaktere und ein erzwingendes Ende.
Ihr Schreibstil hat mir gefallen und wäre das ganze Buch so stark, wie der Mittelteil, ich wäre begeistert. 
Nun warte ich ein wenig ab, ob sie noch Bücher veröffentlicht und würde mich sehr freuen, wenn sie, ein wenig erfahrener, ein neues Buch rausringt.

"Die Insel der letzten Geheimnisse" konnte mich nicht begeistern.


Ich habe das Buch von dem Penguinverlag bzw. bloggerportal bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Samstag, 26. Oktober 2019

Willkommen in Monsterville von Adam Monster

Willkommen in Monstervillle




Autor: Adam Monster
Reihe; Band 1
Verlag: Dragonfly
Seiten: 256
Preis: 12€, gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3748800057

Bewertung: ☺☺








Worum geht es ?

Dein Lehrer ist eine Mumie? Eure Bibliothekarin eine Schlange? Und keinen außer dir scheint das irgendwie nervös zu machen? Willkommen in Ost-Emerson!

Als Ben nach Ost-Emerson zieht, wird ihm schnell klar, dass diese Kleinstadt anders ist. Sie wird von einem Haufen Monstern bewohnt. Mumien, Meerhexen, Zombies, Werwölfe, Maulswurfsmenschen … Ben muss hier weg! Doch dann verschwindet sein Hund Fred. Auf der Suche nach einem Lebenszeichen von ihm tauchen Ben und seine Freunde Lucy und Linus immer tiefer in die Geheimnisse von Ost-Emerson ein - und machen dabei Bekanntschaft mit ziemlich ungemütlichen Monstern …

  [Quelle: Amazon]

-

Zusammen mit seiner Mutter und ohne seinen Vater, zieht Ben, nach der Scheidung, von New York nach Ost-Emerson. Hier fühlt er sich nicht wohl. Er vermisst sein altes Leben, seine alte Schule, seine Freunde und ganz besonders seinen Vater. Nur sein Hund und treuer freund Fred steht ihm bei. In Ost-Emerson gibt es allerlei komische Gestallten, wohin Ben auch blickt überall sind Monster. Zusammen mit den beiden Nachbarskinder Linus und Lucy macht Ben sich auf die Geheimnisse der Stadt zu lüften und den Monstern auf die Spur zu kommen. 

Ich mag das Cover. Es hat irgendwie was von Hotel Transsilvanien und ich denke, dass es Kindern in der angesprochenen Zielgruppe sehr gefällt, gerade weil es ein wenig unheimlich ist.

Das Buch ist der Erste von zwei Teilen und wird ab neun Jahren empfohlen. 

Sehr ungewöhlich ist der Start in die Geschichte. Der Autor richtet sich direkt an den Leser und warnt ihn dieses Buch zu lesen. Dieses Warnung macht neugierig und natürlich hört man nicht auf Adam Monster. Diese direkte Ansprache taucht im buch immer wieder auf. Mir persönlich hat das nach einer Zeit nicht mehr gut gefallen, es war irgendwie ein wenig anstregend. 

Während des Lesens hat der Leser einige Rätsel mit zu rätseln. Ich denke, dass viele Szenen noch ein wenig zu gruslig sein könnten. Klar ist jedes Kind anderes und jeder muss selbst entscheiden, ob er das Buch vorliest oder es Kinden zum lesen gibt. 

Zum Vorlesen sind die Kapitel zu lang und für eine Gute-Nacht-Geschichte ist das Buch auch eher nichts. Es ist ja doch spannend. 

Das Ende hat mir überhaupt nicht zugesagt. Das große Rätsel der Stadt wurde nicht einmal ansatzweise gelöst und was dieses Geheimnis ist, erfährt man selbstverständlich nur in Band 2.


Keine Leseempfehlung.



Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Doktor Miez - Das verschwundene Sumselschaf von Walko

Doktor Miez - Das verschwundene Sumselschaf





Autor: Walko
Verlag: arsEdition 
Seiten: 48
Preis: 8€, gebundenes Buch
ISBN: 978-3845828695

Bewertung: ☺☺









Worum geht es ?

Doktor Miez hat für jeden ein offenes Ohr. In seine Praxis im idyllischen Sumseldorf kommen viele tierische Patienten. Gemeinsam mit seinem Assistenten, Hund Joschi, erlebt er lustige Abenteuer. Gerade untersucht Doktor Miez die Ohren von Igsi, dem Igel. Da erzählt Plappergei aufgeregt, dass seine Nachbarin, das Sumselschaf Määh, verschwunden ist. Gemeinsam machen sich Doktor Miez und seine Freunde auf die Suche. Wo kann Määh nur sein?
  [Quelle: Amazon]

-

Määh das Sumselschaf ist verschwunden. Doktor Miez macht sich zusammen mit seinen Freunden auf die Suche nach Määh. Wo kann das Sumselschaf nur stecken?

Ich mag das Cover und auch die Illustrationen gefallen mir. 
Auf jeder Seite sieht man liebevoll gestaltete Charaktere.
Kinder haben hier viel zu entdecken. 
Die Geschichte ist vom Inhalt her gut für Kinder im Kindergarten geeignet. Es wird zum Lesen lernen für Kinder ab 6 empfohlen, aber ich denke einfach, dass Kindergartenkinder mehr mit der Geschichte anfangen können. 

Mir persönlich hat der Schreibstil nicht zugesagt. Als Erzieherin setzte ich mich viel mit Literatur für die Kleinen auseinander und ich liebe tolle Kinderbücher. Genau benennen, was mich so beim Lesen gestört hat, kann ich ehrlich gesagt nicht. 




Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.