Montag, 4. November 2019

Top Ten Thursday - 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit demselben Buchstaben anfängt wie deiner.

Top Ten Thursday 



Hier geht es zum Blog

10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit demselben Buchstaben anfängt wie deiner.

Ich habe einen Doppelnamen. Im Internet benutze ich meistens den einen und sonst den Anderen. 
Am liebsten ist mir der der mit K anfängt.


1. Zwischen Nacht und Dunkel von Stephen King 


Schuld, Sühne, Rache, Gerechtigkeit – Stephen King at his best!

Stephen King gilt als größter Geschichtenerzähler unserer Zeit. Nun legt der »Meister des Schreckens« (SZ) vier Kurzromane vor, die alle ein Thema haben: Vergeltung! Ob als Täter oder Opfer, unschuldig oder schuldig, durch Schicksal oder mit Absicht – wir kommen in Situationen, die uns eine Entscheidung abverlangen: Wie weit muss ich gehen, bis mir Gerechtigkeit widerfährt? Manchmal muss man sehr weit gehen ..





2. Die sieben Todes des Max Leif von Juliane Käppler


Max Leif ist ein Überflieger, immer auf der Überholspur, immer ganz vorn. Doch jetzt wird er ausgebremst, vom Tod höchstpersönlich. Der holt sich seinen besten Freund, und Max weiß einfach: Er ist der Nächste. Das plötzliche Fieber kann nur eine HIV-Infektion sein, der schmerzende Magen eine exotische Seuche und der Husten erst … Die Beteuerungen der Ärzte, die Beruhigungsversuche seiner Freunde, ja selbst die energischen Kommandos seiner russischen Putzfrau Jekaterina helfen nicht gegen die Macht von Max‘ Einbildung. In Erwartung seines baldigen Ablebens verkauft er sein Unternehmen und trifft hektisch weitere Vorkehrungen. Denn einfach so sterben ist nicht drin! Zuerst muss er einen Weg finden, die eine Sache zu regeln, die in keinem Testament erscheinen darf ..


3. Der Preis des Lebens von Bernhard Kreutner


Ganz gleich ob Herz, Niere oder Leber – bei finanzkräftiger Nachfrage finden die beiden Mediziner Keller und Vekete den passenden Spender, entnehmen das Organ und implantieren es ihrem Kunden. Innerhalb kürzester Zeit und ohne Spuren zu hinterlassen – bis ein Missgeschick auf dem Wiener Zentralfriedhof passiert und Michael Lenhart die Ermittlungen aufnimmt. Wie seine Kollegin Sabine Preiss wurde er strafversetzt in eine ominöse Einheit für Sonderfälle. Während die beiden anfangs noch im Dunkeln tappen und das Morden unablässig weitergeht, fügen sich die einzelnen Puzzlestücke mit der Zeit zusammen. Bernhard Kreutner schreibt einen morbiden und bestens unterhaltenden Kriminalroman, mit feinem Gespür für seine skurril-charmanten Figuren und die Wiener Kulisse sowie viel Detailkenntnis für die politisch-medizinischen Hintergründe.

                               Rezension 

4. Die Rückkehr der Apfelfrauen von Tania Krätschmar


Wenn die Bäume Äpfel tragen, ist es Zeit zurückzukehren …

Land unter im Apfelgarten: Die Äste biegen sich vor Früchten – aber Dani, die in dem alten Haus mit dem weitläufigen Obstgarten wohnt, muss verreisen! Wer kümmert sich um die Ernte? Kurzerhand fahren ihre Freundinnen Eva, Nele, Julika, Marion und Dorothee in die brandenburgische Provinz. Für die fünf beginnt ein wunderbarer Altweibersommer auf dem Lande. Aber leider gibt es ein Problem. Denn ein korrupter Kerl im Dorf gefährdet Danis Traum, ein Baumblütenhotel zu eröffnen. Doch köstliche Apfelrezepte machen stark, und die Freundinnen haben nicht nur männliche Unterstützer, sondern auch eine großartige Verbündete – die Natur …



5. Gruppentherapie von Friedrich Kalpenstein

Ben, dreißig Jahre alt, ist Architekt. Nachdem er sich in München mit seinem eigenen Architekturbüro finanziell übernommen hat, löst sich sein gesamtes Investment in Luft auf – und damit auch seine Selbstständigkeit. Geld muss schnellstens in die Kasse. Sascha, sein bester Freund aus früheren Bandzeiten, nutzt seine Kontakte nach Mallorca und verschafft ihm dort ein Engagement als Partysänger.
Schnell wird Ben zum angesagten Stimmungsmacher, der sich in kürzester Zeit eine beachtliche Fangemeinde aufbaut. Zwischenzeitlich nimmt Ben in München die Chance wahr, als Architekt in einem angesehenen Architekturbüro wieder Fuß zu fassen. Ganz nebenbei wirft er sich in eine Beziehung mit Clarissa, der Tochter seines Chefs. Niemals dürfen die beiden von seinem Doppelleben mit Perücke und Goldkettchen auf Malle erfahren. Die Tatsache, dass Ben auch auf Mallorca eine Liaison mit der Barfrau Eva pflegt, macht die Sache nicht                                                        einfacher. Ein Spießrutenlauf beginnt.

                                   Rezension


6. Nur zu zweit von Monika Karner

So konnte es nicht weitergehen: Am Ende eines heißen Sommers verlässt Linda ihren Ehemann Rolf. Viel zu lang stand sie zwischen zwei Männern - ihrem autistischen Sohn und Rolf, der seinen Frust über die Beeinträchtigung des Sohnes in Alkohol ertränkt. Die Kombination aus Autismus und Alkohol wird zur unerträglichen Belastung. Linda entscheidet sich für das Kind. Es bestimmt ihr Dasein und lässt sie um Verständnis und bessere Lebensbedingungen für autistische Menschen kämpfen. Der Beginn neuer Beziehungen ist für die attraktive Frau unproblematisch - aber ihr Sohn wird abgelehnt. Weitere Trennungen folgen. Einzig die Verbindung zwischen Mutter und Kind bleibt ein unzerreißbares Band. Dann begegnet Linda Martin; er bringt sie dazu, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben. - Doch auch diese Liebe könnte wegen des blutigen Racheakts einer Freundin scheitern.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Sooo, heute komme ich dann auch vorbei und schau mal, was du so rausgesucht hast :)
    Montags sage ich auf FB ja immer nur das Thema, der Beitrag dazu kommt dann immer am Donnerstag, dort werden dann auch alle Teilnehmer verlinkt. Ich war so frei und hab deinen dort auch schon eingestellt ^^

    Den Buchstaben K hab ich heute tatsächlich bisher am meisten gesehen. Bei mir wäre Stephen King auf jeden Fall auch dabei gewesen! Ich hab echt viel von ihm gelesen, aber es fehlen mir auch noch viele seiner Bücher. Dein genanntes zum Beispiel kenne ich auch noch nicht.

    Alle anderen sind mir ehrlich gesagt nicht bekannt.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    PS: Beim Beitrag kannst du ja gerne mal stöbern
    https://blog4aleshanee.blogspot.com/2019/11/top-ten-thursday-namensvergleich.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin,
      Ich habe auch schon so viele Kings gelesen und konnte mich überhaupt nicht entscheiden, welchen ich hier verlinke.
      Von den Autoren mit K habe ich auch nur welche genommen, die ich empfehlen kann, also alle Bücher oben sind gut.

      Schönes Wochenende
      Lisa

      Ich stöbere jetzt ein wenig bei dir. :)

      Löschen
  2. Hallo, :)
    K habe ich heute noch nicht gesehen, glaube ich. Ein paar Bücher wären mir wohl eingefallen. Stephen King ist natürlich klar, aber ich habe noch nichts von ihm gelesen. Ich muss noch das richtige Buch für mich finden, weil Horror nicht meins ist, er ja aber auch anderes geschrieben hat.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin,
      wenn Horror nicht so deins ist, gibt es noch genug Kings die ich eher als Thriller bzw. Krimi einordnen würde. Das sind sogar relativ viel, vor allem bei den Neuerern.
      Ich kann alle Bücher da oben nur empfehlen.

      Schönes Wochenende
      Lisa

      Löschen
  3. Hallöchen!

    Wieder ein K. Ist mir heute schon öfters untergekommen *lach* Aber immer wieder eine andere Auswahl und das finde ich so super an dieser Challenge. King ist klar, kennt man, ich aber nur vom Namen her, weil das so gar nicht mein Genre ist. Die anderen Autoren sagen mir gar nichts.

    Hier ist meine LIste: https://ladysbuecherwelten.blogspot.com/2019/11/ttt-top-ten-thursday-namensvergleich.html

    LG


    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      ja King ist nicht für jeden was. Alle von mir ausgewählte Autoren empfehle ich auch weiter, deswegen sind es leider auch keine 10 geworden.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  4. Hey Lisa :)

    Zu K sind mir viele Bücher eingefallen, aber ich hab das ja nicht gesucht^^ von der Liste sagt mir nur Stephen King was, aber er nicht so in meinem Genre schreibt, habe ich von ihm noch nichts gelesen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      von der Liste kann ich jeden Autoren empfohlenen.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  5. Hallo Lisa,

    also ich kenn keins deiner Bücher. Stephen King natürlich, aber von ihm hab ich auch erst eins gelesen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ich kannte auch kaum Bücher auf den Listen der Anderen. Es gibt auch zu viele gute Bücher auf der Welt.
      Von meiner Liste kann ich jeden Autoren empfehlen.

      Liebe Grüße
      Meike

      Löschen
  6. Hi Lisa,

    puh, ich weiß nicht ob ich mit K auch so viele Titel hätte finden können. Spontan will mir kein Name einfallen.
    Einzig Steven King kenne ich von deiner Liste, allerdings habe ich keines seiner Werke gelesen. Das ist einfach nicht mein Genre.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      ich dachte auch erst, dass mir niemand außer King einfällt. Aber dann habe ich mal in meiner Reziliste nachgeguckt und ich hätte sogar mehr gehabt, aber ich wollte nur welche nehmen, die ich auch empfehlen kann.

      Schöne Woche
      Lisa

      Löschen
  7. Hallo Lisa,
    bei K wäre mir spontan kein Name eingefallen. Da hätte ich erst wieder in meiner Lesestatistik nachschauen müssen.
    Von deiner Liste kenne ich nur Stephen King, aber ich habe noch nie ein Buch von ihm gelesen. Ich glaube, für seine Bücher sind meine Nerven nicht stark genug. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,
      nachdem mit King einfallen ist, musste ich auch erst mal in meiner Liste nachgucken.
      Alles andere Autoren kann ich dir nur empfehlen und du kannst auch meine Rezis dazu lesen.

      Schöne Woche
      Lisa

      Löschen