Montag, 2. Dezember 2019

Mayla & Mo - Einmal Unendlichkeit und zurück von Alexandra Demmer-Bracke

Mayla & Mo - Einmal Unendlichkeit und zurück





Autor: Alexandra Demmer-Bracke
Reihe: Mayla & Mo Saga Band 1
Verlag: Independently published
Seiten: 594
Preis: 14€, Taschenbuch
ISBN: 978-1797491257

Bewertung: ☺☺








Worum geht es ?

Wenn Liebe so tief geht, dass sie schmerzt …ist sie dann echter?
Wenn Sehnsucht so stark brennt, dass sie dich Nachts kaum schlafen lässt …
wird sie dann wahr?
Wenn du mit jeder Faser deines Seins spürst, dass es das Richtige ist …
Wenn es aber einfach nicht sein soll, und du kannst es ändern …
Tust du es oder nicht?
Hallo, mein Name ist Mayla. Und ich liebe Mo.
  [Quelle: Amazon]

-

Mayla und Mo lieben sich und zwar in der Gegenwart, in der Vergangenheit und auch in der Zukunft finden, die beiden einen Weg um zusammen zukommen. Doch egal in welcher Zeit sie aufeinander treffen, es gibt immer einen Grund das sie nicht zu ihrer Liebe stehen können. 

Das Cover ist so toll und in einer Buchhandlung würde ich auf jeden Fall nach diesem Buch greifen. 

Man lernt Mayla 1992 kennen. Mir gefällt die Umsetzung dieser Zeit sehr gut und es ist sehr authentisch, wie die Personen handeln und sprechen. Als Sohn ihres Chefs kommt Mayla nicht drumherum Mo kennen zu lernen. Die beiden verlieben sich, aber Mos Frau Katja erwartet ihr gemeinsames Kind und Mo steht deswegen nicht zu Mayla.

Obwohl ich Mayla eigentlich sehr gerne mag, finde ich es ganz schwer sie wirklich zu mögen. Ich finde Fremdgehen unmöglich. Mo fand ich von Anfang an unsmypathisch und anstregend. An Maylas Stelle hätte ich ihn schon längst zum Teufel gejagt. Ich habe die ganzen 600 Seiten nicht verstandenen, was sie an ihm findet. Im Jahr 1992 gehörten Scheidungen nicht so zum Alltag wie heute, aber sie waren okay und Kinder überleben das auch. Hätte ich gewusst, dass das Hauptthema des Buches, die Liebe der Beiden, so einen Beigeschmack hat, ich weiß nicht, ob ich das Buch gelesen hätte.

Neben der Liebesgeschichte erfahren wir auch ein wenig über Maylas besondere Fähigkeiten. Sie ist eine Zeitheilerin. Was immer das sein soll. Ich habe keine Ahnung, generell wurde ich mit ziemlich vielen ungeklärten Fragen zurückgelassen. Deswegen gibt es wahrscheinlich auch Teil Zwei.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Sie schreibt authentisch, realistisch, bildhaft, witzig und während der etwas intimeren Szenen sind die Funken geflogen. 

Dieses Buch schafft es nicht mich vollkommen zu überzeugen. Es gibt zu wenig Antworten.  



Ich habe das Buch von der Autorin bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Keine Kommentare:

Kommentar posten