Dienstag, 23. Juli 2019

Mut: Theater der Lust von Ines Witka

Mut: Theater der Lust




Autor: Ines Witka
Verlag: Gatzanis
Seiten: 284
Preis: 12,99€, Taschenbuch
ISBN: 978-3932855924

Bewertung: ☺

    •  







Worum geht es ?

Um der Leere ihres Lebens zu entkommen, nimmt die Mediengestalterin Viktoria ein einmaliges Engagement im Lilith Secrets Theatre an. Hier wird keine erotische Revue mit Glitzer und Glamour inszeniert, sondern die dunkle Seite der Lust. 
Bei diesem intensiven Spiel um Dominanz und Unterwerfung trifft sie allerdings auch auf den "Fürsten der Hölle", der bislang nur in ihrer Vorstellung existiert und dort Macht über sie ausgeübt hat. 

Von dieser dämonischen inneren Welt ist Gil, die Intendantin des Theaters fasziniert. Sie schlägt Viktoria vor, Begegnungen zu arrangieren, die davon inspiriert sind. Viktoria lässt sich darauf ein, und je mehr sie von sich offenbart, desto mehr erhält sie Zugang zu einer Welt voller sinnlicher Abenteuer. Darin begegnet sie schließlich auch Ralf, dem Geliebten Gils … 
Doch der Fürst greift ebenfalls ins Spiel ein. Imagination und Wirklichkeit tauschen immer wieder die Plätze. Wird sich Viktoria in einer Zwischenwelt verlieren? 
  [Quelle: Amazon]

-

Viktoria hat gerade eine Scheidung hinter sich. Sie beschließt dies als Anlass zu nehmen mutiger und offener zu werden, vor allem  sexuell. Sie lässt sich als Bühnendarstellerin arragieren und genießt die Darstellung der Lust auf der Bühne. Doch in ihr in lauert der Fürst der Hölle, bisher nur in ihrer Fantasie. Gil, die Intendantin des Theaters, findet den Fürsten fasziniert  und die und Viktoria beschließen mehr Begegnungen mit ihm zu arrangieren.


Ich hatte mich bei dem Cover und dem Klappentext sehr auf diesen Roman gefreut. 
Doch leider hat diese Buch mich nicht begeistern können. 

Viktoria ist ein sehr anstrengender Charakter. Ich konnte mich nicht in sie hineinversetzten und auch ihre Handlungen nicht nachvollziehen. 
Die erotischen Abschnitte der Geschichte fand ich nicht erotisch. Die Abschnitte mit dem Fürst der Finsternis waren alles andere als erotisch, ich empfand sie eher als erschreckend. 
Nachdem mir in diesem erotischen Roman komplett die Erotik gefehlt hat, kam auch noch dazu, dass die Autorin irgendwie versucht, in der Geschichte, die Rolle der Frau, in der heutigen Gesellschaft, zu thematisieren. 
Dies ist ihr nicht gut gelungen und ich fand es auch nicht passend.
Wenn ich einen erotischen Roman lesen möchte, dann möchte ich mich eigentlich nicht so explizit mit solchen Themen auseinander setzten.

Obwohl der Schreibstil gut zu lesen ist, konnte mich das Buch nicht überzeugen.


Keine Leseempfehlung.



Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Samstag, 13. Juli 2019

Atelier des Todes: Wenn Frauen zu viel Morden von Nick Stein

Atelier des Todes: Wenn Frauen zu viel morden





Autor: Nick Stein
Verlag: Independently published
Seiten: 334
Preis: 13,95€, Taschenbuch
ISBN: 978-1097279661
Bewertung: ☺☺









Worum geht es ?

Lassen Sie sich von einer Mörderin fesseln, die zehn Menschen auf ihrem davon völlig unbelasteten Gewissen hat. Viola Kroll, eine erfolgreiche, schöne und gut situierte Lektorin aus Berlin, ist eine aparte und kluge Person. Und doch ist sie aus dem gleichen psychopathischen Holz geschnitzt, aus dem auch manche Präsidenten und Topmanager gemacht sind. Was hat sie dazu gebracht?
Morden ist für Viola eine Kunst. Jeder ihrer Morde bringt sie ihrem Ziel näher, ein perfektes Kunstwerk zu erschaffen. 
Die Künstlerin kommt der Perfektion sehr nahe. Nur dumme Zufälle bringen Polizei auf ihre Spur. Gegen das Glück der Dummen haben Kunst, Intelligenz und Planung kaum eine Chance, und so gerät Viola in Gefahr, dass ihre Höhenflüge bald enden …
Viola Kroll mordet spurlos. Bis sie eines Tages an einen ebenbürtigen Kollegen gerät, auch er ein verborgen lebender Mörder aus dem Literaturbetrieb, und zugleich wegen seiner Anonymität ein perfektes Opfer für Viola. 
Doch ihre Opfer machen Fehler. In mühsamer Kleinarbeit nähert sich ihr die Polizei. Wird sie Viola einholen?
Nick Stein präsentiert uns eine sympathische Mörderin, bei der es schade wäre, wenn die Polizei sie schnappen würde. Lernen Sie Viola kennen und lassen Sie sich von ihr einwickeln! Oder setzen Sie auf Kommissar Lukas Jansen, der sie schnappen will, komme was wolle…

  [Quelle: Amazon]

-

Viola Kroll ist wunderschön, schlau, vermögend und eine Serienkillerin. Als Lektorin entledigt sie sich unbekannten, talentierten Autoren und zeiht Profit aus den unveröffentlichten Werken. Lukas Jansen ist ein junger Polizist. Seine Suche nach einem Vermissten führt ihn erst nach Sylt und dann noch bis nach Italien.  Was hat Kroll mit der Sache zu tun? Ist die Polizei schlauer als sie oder gewinnt sie?


Mir gefällt das Cover. Es ist schlicht, minimalistisch und dennoch ein Eyecatcher.

Mir ist erst am Ende des Buches klar geworden, dass es mehr Bücher um den Polizisten Lukas Jansen gibt und das dieses Buch eine lockere Fortsetzung von "Bei Ablehnung Mord" ist. Es fällt zu keiner Sekunde auf, weil die Personen gut einführt wurden.

Der Schreibstil lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Schnell ist man in der Geschichte drinnen und möchte unbedingt mehr erfahren, unbedingt weiterlesen. 

Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Blickwinkeln erzählt. Als Leser blickt man bei Lukas Jansen über die Schulter und bekommt einen Einblick in das Ermitteln. Auch über die Schulter von Viola Kroll darf der Leser schauen und herausfinden, warum sie tut, was sie tut. Wie ist sie zu einer Serienkillerin geworden?
Die beschriebe Polizeiarbeit kennt man aus den verschiedensten Bücher. Sie ist gut geschrieben, aber man kennt es halt.
Viel besser fand ich die Einblicke in das Leben von Viola Kroll. Es war spannend auf ihr Leben zu schauen. Konnte von diesen Kapiteln nicht genug bekommen.

Am Ende wird es noch einmal richtig spannend und ich bin sehr froh über dieses Ende.

"Atelier des Todes" ist ein spannender Krimi mit einer interessanten Täterin und solider Polizeiarbeit.


Leseempfehlung.



Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Mittwoch, 10. Juli 2019

Simon Brand, Hüter der Welt von Michael Bahn

Simon Brand, Hüter der Welt




Autor: Michael Bahn
Verlag: BoD - Books on Demand
Seiten: 256
Preis: 9,99€, Taschenbuch
ISBN: 978-3748175421

Bewertung: ☺☺




  •  



Worum geht es ?

Hi, ich bin Simon und muss euch hier kurz und knapp mein Abenteuer vorstellen.
Warum? ... Na, damit ihr meine Geschichte lest!
Aber mal ehrlich - wie soll das gehen? Da ist so viel passiert!!!
Ich sag nur:
#freundschaft
#weltrettung
#abenteuer
#gefahren
#geister (naja ... erklär ich später noch)
#outing
#hüterderwelt (that's me)
#schicksalundzeitundvielesmehr

Ja ... das fasst es vielleicht ein wenig zusammen. ... Aber begonnen hat alles mit einem wirklich unvorstellbaren Erlebnis, das ich echt keinem wünsche:
#ghosting
  [Quelle: Amazon]

-

Simon Brand ist eigentlich ein ganze normaler Teenager. Sein bester Freund ist von Berlin aufs Land gezogen und nachdem er sich merkwürdig verhält, beschließt Simon ihn zu besuchen und herauszufinden was los ist. 
Auf der Zugfahrt dorthin erfährt er, dass er von nun an der Hüter der Welt ist und er auf dem Weg zu dem Ort ist, wo die Dunkelheit versucht die Seite zuwechseln. Von nun an liegt das Schicksal der Welt in Simons Händen.
#schlimmergehtimmer

Mir persönlich gefällt das Cover nicht so gut. Es ist ganz schon viel los und dennoch verrät es sehr wenig über den Inhalt des Buches.

Ich habe mich am Anfang sehr schwer damit getan in den Schreibstil des Autoren hineinzufinden. Ein großer Teil des Geschehens wird mit Hilfe von Dialogen beschreiben, daran konnte ich mich zwar mit der Zeit gewöhnen, aber es ist einfach nicht mein Wohlfühlschreibstil. Die, immer wieder, im Text auftauchende Hashtags fand ich anfangs noch lustig, irgendwann aber empfand ich sie eher als störend, da sie den Lesefluss hindern.

Die Protagonisten sind interessant und größenteils sympatisch. Jedoch konnte ich mich nicht wirklich in Simon hineinversetzten. 

Die Handlung der Geschichte ist meistens spannend und ich habe gerne Simon dabei begleitet, die Welt vor der Dunkelheit zu retten. 
Am besten fand ich den Sarkasmus, der alles aufpeppte. 

Mich konnte dieses Buch nicht zu 100% begeistern. 
Aber wer mal einen anderen Schreibstil und ein gutes Fantasybuch sucht, der ist hier richtig.


Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Montag, 1. Juli 2019

Liebe ist Chefsache von Kerstin Garde

Liebe ist Chefsache






Autor: Kerstin Garde
Verlag: Piper Gefühlvoll
Seiten: 284
Preis: 12,99€, Taschenbuch
ISBN: 978-3492502313

Bewertung: ☺☺









Worum geht es ?

Sommer, Sonne, azurblaues Meer ... Eigentlich sollte Sidonie gerade in den Flitterwochen sein. Stattdessen liegen zwei Wochen Traumurlaub in der griechischen Ägäis mit ihrer besten Freundin Katja und deren West Highland Terrier Shorty vor ihr. Aber ob sie die Zeit wirklich genießen kann? Schließlich wurde Sid gerade erst von ihrem Verlobten vor dem Altar stehen gelassen. Damit nicht genug: An der Strandbar trifft sie ausgerechnet ihren attraktiven, aber auch überaus pedantischen Chef Konstantin! Er will dort einen Großkunden für seine Werbeagentur gewinnen und braucht Sidonies Hilfe. Na großartig! Genauso sieht Erholung nicht aus! Und darüber hinaus ist Konstantin auch nicht besonders nett zu ihr! Was Sid jedoch nicht ahnt: ihr Chef ist schon seit langem heimlich in sie verliebt ...
  [Quelle: Amazon]

-

Sidonie kann es nicht fassen, als sie, im Standesamt, vergeblich auf ihren Verlobten wartet. Als dieser nicht auftaucht, verkriecht sie sich bei ihrer besten Freundin zum Trübsal blasen. Doch Katja meint, dass sie genug rumgesessen haben und die beiden beschließen gemeinsam in die Flitterwochen in die griechische Ägäis zu reisen, denn dort wird eine von Sidonies Lieblingsautorinen ihre letzte Lesung halten. Sidonie fallen fast die Augen aus dem Kopf, als sie ihren Chef an der Strandbar entdeckt. Schnell kommen die beiden sich näher. Was sie nicht weiß ist, das ihr Chef schon seit einiger Zeit in sie verknallt ist.

Auf dem Cover sieht man alles wichtige zum Buch. Man erkennt die Charaktere und den Ort. Ich finde es sehr nichts sagend und würde im Buchladen dran vorbei laufen. Außer ich würde für Freunde Lektüre für den Strandurlaub suchen. Dann würde ich es wahrscheinlich in die Hand nehmen.

Ab und zu habe ich so Lust auf romantische Geschichten und dabei suche ich auch Geschichten die ein bisschen anderes sind, als der typische 0815 Liebesroman. Leider habe ich es hier nicht gefunden. 

Der Schreibstil lässt sich gut lesen, aber die Geschichte wirkt unausgereift und sie war so vorhersehbar. 
Sidonie, auch Sid genannt, reist mit Katja nach Mykonos. Leider wurde das Wirken dieser Insel mehr schlecht als recht eingefangen. Ich liebe es, wenn ich beim Lesen so richtiges Fernweh bekomme und am liebsten in den nächsten Flieger steigen würde. Sid macht mehrere Spaziergänge, dabei hätte man das Lokalkolorit der Insel perfekt einfangen können. 

Auch mag ich es nicht, dass einige Personen sehr unrealistisch handeln. Einer wird erst als hart und gefühlskalt beschrieben und auf einmal klagt er Sid sein Leid. Nicht wirklich glaubhaft.

Auch wurden meiner Meinung nach einige Chancen verpasst dem Buch etwas Spannung einzuhauchen. Sid hätte zum Beispiel auf Jonas treffen können.

Die Grundidee des Buches finde ich gut, aber die Umsetzung hat mich persönlich leider nicht überzeugt. 


Keine Leseempfehlung.



Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Die Klaviatur des Todes von Michael Tsokos

Die Klaviatur des Todes




Autor: Michael Tsokos
Verlag: Knaur
Seiten: 336
Preis: 9,99€, Taschenbuch
ISBN: 978-3426785836

Bewertung: ☺☺☺☺









Worum geht es ?

Ein Toter auf einer Berliner Straße – Opfer eines heimtückischen Mordes oder ein tragischer Unfall? Eine grausam verstümmelte Frauenleiche – war es ein brutales Sexualverbrechen? Ein Ehepaar mit schweren Vergiftungssymptomen – standen die beiden auf der Todesliste des russischen Geheimdiensts? Der Rechtsmediziner Michael Tsokos wird immer dann von den Ermittlungsbehörden um Hilfe gebeten, wenn sie mit ihrer Aufklärungsarbeit nicht weiterkommen. Er soll herausfinden, was die Toten nicht mehr erzählen können: War es Mord? War es Suizid? Oder war es ein Unfall? Realistisch und hautnah schildert Tsokos rätselhafte Fälle, an deren Lösung er selbst maßgeblich beteiligt war. Im Obduktionssaal und im Labor fügt der Forensik-Spezialist die Indizien wie Puzzleteile zu einem Gesamtbild zusammen, das zur Rekonstruktion des Falles führt. Hochinformativ und spannend bis zur letzten Seite!
  [Quelle: Amazon]

-

In "Die Klaviatur des Todes" stellt Michael Tsokos neue Fälle aus der Rechtsmedizin vor. Wie schon in den anderen Büchern gleicht kein Fall dem Anderen. Er erzählt, wie er es schafft die Toten zu lesen und was diese zu erzählen haben. Nebenbei lernt man als Leser viel Neues.

Es ist nicht mein erstes Buch von Michael Tsokos. Ich bin seit seinem ersten Buch ein großer Fan und lasse mir neue Bücher aus der Rechtsmedizin nicht entgehen.
Einerseits weil ich selbst lange mit diesem Beruf geliebäugelt habe anderseits, weil mich sein Schreibstil einfach überzeugt.

Die Fälle werden interessant präsentiert. Man merkt, dass der Autor eine Menge Fachkenntnis und Spaß an der Arbeit hat. Es ist nicht nur interessant sondern auch informativ. Wusstest du, dass Rechtmediziner auch Lebende untersuchen?
Einige Fälle sind wirklich grausam und ich bin immer wieder sprachlos gewesen, was Menschen sich nur einfallen lassen können. 
Das ganze Buch lässt sich einfach lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. 


Absolute Leseempfehlung.



Werbung wegen Verlinkung
Hier kann man das Buch direkt bei Amazon kaufen.

(Bei dem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du das Buch kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Das Buch wird für dich nicht teurer.)



Samstag, 29. Juni 2019

Sommertage auf Capri von Roberta Gregorio

Sommertage auf Capri





Autor: Roberta Gregorio
Verlag: Forever
Seiten: 200
Preis: 11€, Taschenbuch
ISBN: 978-3958184589

Bewertung: ☺☺









Worum geht es ?

Velia hat es satt. Die Fernbeziehung, die sie ständig zwischen Neapel und Deutschland hin und her pendeln lässt und aus der langsam aber sicher die Luft raus ist. Die endlose Reihe nerviger Jobs, die sie nie halten kann, weil sie so oft im Ausland ist. Und die Tatsache, dass sie sich deswegen keine Wohnung leisten kann und wieder bei ihren Eltern wohnt. Und das mit Ende zwanzig. 
Da kommt der Anruf ihrer Tante auf Capri gerade recht. Sie braucht Hilfe während der Urlaubssaison und so stellt Velia ihre lauwarme Beziehung aufs Abstellgleis und setzt über auf die italienische Trauminsel. Dort trifft sie auf den charmanten, wenn auch etwas schüchternen Schuster Ennio, der die auf der Insel traditionellen Sandalen anfertigt und verkauft. Schon bald lässt sich die Anziehung zwischen den beiden nicht mehr leugnen und zwischen Strand, Vino und Gelato verbringen die beiden einen hinreißenden Sommer. Bis auf einmal Velias Ex vor der Tür steht und sie zurück will ...

  [Quelle: Amazon]

-

Als der Anruf ihrer Tante kommt, lässt Veila in Nepal alles stehen und liegen. Ihr Freund wohnt in Deutschland und sie lebt mit Ende zwanzig noch bei ihren Eltern viel zurücklassen kann sie also nicht. Als sie sich auf macht um auf Capri einen Sasionjob bei dem traditionellen, heraussehenden Schuster Ennio anzunehmen, beschließt sie ihre Beziehung aufs Abstellgleis zu schieben. Die Luft ist eh raus. Gemeinsam mit Ennio erlebt sie schöne tage auf der Insel und die Funken fliegen nur so. Alles war gut bis ihr Ex auf der Insel auftaucht und sie zurückhaben will.

Bei diesem Cover bekomme ich sofort Fernweh nach Italien. Dieses Land hat mein Herz sowie so schon in Beschlag genommen. Auf Capri war ich auch schon und nach dem Buch sehnte ich mich nach der wunderbaren Insel.

Der Schreibstil lässt sich auch in der warmen Sonne angenehm und leicht lesen. Die Geschichte ist leicht und locker. Die nur 200 Seiten sind schnell gelesen. Jedoch bleibt kein bleibender Eindruck dieses Buches zurück. Mir persönlich hatten die Figuren nicht genug Tiefe und Capri hätte noch besser beschrieben werden können. Nach und nach wird die Geschichte aus den verschiedensten Blickwinkeln erzählt. Der Wechsel zwischen ihnen war teilweise sehr abrupt.

Ich glaube, dass in dieser Geschichte, in den Charakteren und in dem Ort eine Menge Potenzial steckt, welches leider nicht voll genutzt wurde. 
So jedoch ist es eine lockere, oberflächliche Geschichte mit wenig Tiefe, die ich dennoch schnell und gerne weg gelesen habe.

Ein Buch für einen Sonnentag im Freien.
Leider nicht mein Geschmack.





Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Sonntag, 23. Juni 2019

EheHure von Michael Bennett

EheHure





Autor: Michael Bennett
Verlag: Blue Panther Books
Seiten: 176
Preis: 9,90€, Taschenbuch
ISBN: 978-3862775255

Bewertung: ☺☺☺☺









Worum geht es ?

Begleiten Sie Sarah und Michael in die Welt der Swinger. Ob bei einem flotten Fünfer, swingend während der Autofahrt, bei einem GruppenSexSpiel der besonderen Art oder die als Lustobjekt versteigerte Sarah ... Das Ehepaar lernt ständig neue Arten von Fetischen kennen. Doch sie stoßen an ihre Grenzen. Kann ihre Ehe das alles aushalten? Lassen Sie sich auf einen Ausflug in Michaels Kopf ein in seine Tabuwelt und den Pornokanal seines Kopfkinos.
  [Quelle: Amazon]

-

In diesen Buch trifft man auf Sarah und Michael. Die Beiden sind verheiratet und leben ihre sexuellen Fantasien in der Welt der Swinger aus. Gemeinsam erleben sie die verschiedensten Situationen. Von Gruppensex bis zur Versteigerung von Sarah ist alles dabei.
Kann eine Ehe das aushalten?

Ich mag das Cover. Man erkennt gleich, um welches Gerne es sich handelt ohne das es billig wirkt. Die Frau wirkt eher stilvoll mit den Ketten und der Maske.

Dieses Buch habe ich mittlerweile zwei Mal gelesen, denn die kleinen, kurzen, erotischen Geschichten aus der Sicht von Michael haben mir sehr gut gefallen.
Die beiden zeigen uns, wie das Swingerleben als Ehepaar ablaufen kann. 

Die Kapitel sind angenehm kurz und der Schreibstil ist genau passend. Er ist wie das Cover, erotisch aber nicht billig. 

Viel Handlung findet sich nicht in diesem kurzen Buch, die Geschichten sind kurz und heiß. Die erotischen Abenteuer der beiden sind abwechslungsreich und das wird beim Lesen nie langweilig. Das fehlgehende Ende ist zu verkraften, es passt zum Stil des Buches.

Eine lesenwerte erotische Geschichte.


Leseempfehlung.



Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür bei NetGalley und dem Verlag.